Zoo

Stadtleben | Christof Huemer, Christoph Marek und Tiz Schaffer | aus FALTER 09/08 vom 27.02.2008

Steirerinnen und Steirer der Woche

Diese verklärten Blicke! Diese zur Entmündigung bereiten Gesichter! Die rosarote Baronin des Lebensmitte-Schlagers gastierte im ausverkauften Grazer Orpheum, und Hunderte Sachbearbeiterinnen waren schnurzglücklich; weil sie sich so, so wiedererkennen in diesen Texten. "Das alles wär' nie passiert - ohne Prosecco", trällert Annett Louisan. Alles klar. Gleich zum Anfang gab's Tränen. Es ist die letzte Show ihrer dreimonatigen Tour, und das Publikum könne sich ja sicher vorstellen, wie die kleine Deutsche auf der Bühne sich da fühlt; nämlich so, dass ihre Stimme immer noch brüchiger wird bei traurigen Songs. Die von den Gattinnen mitgebrachten Cordhosen-Träger seufzten betroffen mit, und Annetts entzückender Nasenpolyp gab die paar Hits und den ganzen Rest. Gezupfte Flamencogitarre - echt versaut. Dazwischen verhuschte Gespräche: mindestens fünf Kilo abgenommen. Wie sie das macht? Ein Neuer? Jubel. Abgang.

Ein unschuldiger Spiritual-Gesang eröffnete


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige