Verrohung der Sitten

Politik | Günter Koch | aus FALTER 09/08 vom 27.02.2008

POLITISCHE KULTUR Weshalb der ehemalige Chef des Forschungszentrums Seibersdorf glaubt, dass der Fall Haidinger nur die Spitze eines Eisbergs darstellt.

Nach zehn Jahren Sozialisierung in k.u.k. Gefilden denke ich, mir ein Ticket erworben zu haben, aus aktuellem Anlass einen "Kommentar des anderen" zur politischen Kultur unseres Landes zu geben. Ich will mich dabei nicht der Billigkeit begeben, in das Chorlied mit dem Titel "Bananenrepublik" einzustimmen, denn eine Bananenrepublik funktioniert immerhin nach Usancen, die zwar unkultiviert und undemokratisch erscheinen, aber durchschaubar sind und den minderen Erwartungen der Bürger entsprechen.

In landesübliche Gepflogenheiten führte mich, den Novizen in Sachen österreichischen Haberertums, der damalige Präsident der Akademie der Wissenschaften mit den Worten ein, dass die wichtigsten Stücke hier nicht auf der Bühne, schon gar nicht vor dem Vorhang, sondern hinter den Kulissen, auf dem Schnürboden, in den Garderoben und im Fundus spielen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige