Die Mauer entlang

Politik | Raimund Löw | aus FALTER 09/08 vom 27.02.2008

REPORTAGE Der Zaun zwischen Israelis und Palästinensern rettet Leben. Aber der Konflikt wird dadurch weiter verschärft. Von Jerusalem durch die besetzten Gebiete und zurück nach Yad Vashem. Teil zwei des Reisetagebuchs durch den Nahen Osten.

Die Sicherheitslage in Israel hat sich in den vergangenen eineinhalb Jahren deutlich verbessert. Die Serien vergangener Selbstmordanschläge sind nicht vergessen, aber der Geheimdienst Shin Bet meldet zum Jahreswechsel, dass 2007 nur ein einziger Attentäter durchgekommen sei. Die Fußgängerzone in der Ben Yehuda Street in Jerusalem ist voller unbekümmerter Jugendlicher aus allen Teilen der Welt. Falafel, das nahöstliche Fastfood, behauptet sich nur mühsam gegen amerikanische Hamburger. 2001 war ich das letzte Mal hier gewesen, wenige Tage nach einem mörderischen doppelten Selbstmordanschlag auf die Kaffees des Viertels. Verstörte Angehörige hatten zwischen zerstörten Auslagen und viel Polizei von den letzten Augenblicken der Opfer berichtet.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige