Medien

Medien | aus FALTER 09/08 vom 27.02.2008

Mit der Ebbe Das Ergebnis der Wahlen zum ORF-Zentralbetriebsratsvorsitzenden brachte das Ende einer Ära: Nach den Stimmenverlusten für den bürgerlichen Langzeitbetriebsratschef Heinz Fiedler bei den ORF-Wahlen lösen ihn nun zwei Kollegen ab: Der "Unabhängige" Gerhard Moser (Radio) und der SPÖ-nahe Michael Götzhaber (Technik) üben jeweils zwei Jahre die Funktion des obersten Belegschaftsvertreters aus. Fiedler bleibt im Stiftungsrat vertreten - nun alleine.

Gegen die Flut Nach der Kündigung zweier Betriebsräte durch die Geschäftsführung reißt der Ärger beim neu gestarteten Puls 4 nicht ab. Die Gewerkschaft und der Privatsender verhandeln nun vor dem Arbeits- und Sozialgericht. Vergangene Woche fand die erste Sitzung rund um die eingebrachte Feststellungsklage zur Gültigkeit von Kollektivverträgen statt, die nach Ansicht der Gewerkschafter bei dem Sender nicht eingehalten werden. Die Interessenvertretung hat zudem eine Prüfung bei der Gebietskrankenkasse beantragt, die klären


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige