Raben & Bakterien

Extra | aus FALTER 10/08 vom 05.03.2008

Wie sieht ein Rabe seine Umwelt? Was braucht er, um gut mit seinen Artgenossen durchs Leben zu kommen? Wie können winzige Schwefelbakterien das Weltklima beeinflussen? Wie kann man die verschiedenen Mikroorganismen überhaupt bestimmen? Diese und andere Fragen stellen sich der burgenländische Verhaltensbiologe Thomas Bugnyar (37) und der tschechische Molekularbiologe Alexander Loy (34) seit Jahren. Dafür trieb sich der eine mit Aufnahmegeräten in der Tasche im Lebensraum der heimischen Raben herum, der andere erfand neue Methoden zur Identifizierung von Bakterien. Vor Kurzem wurden sie deshalb von der Fakultät für Lebenswissenschaften der Universität Wien zu den "Jungforschern des Jahres 2007" gekürt. Dieser Preis wurde zu Beginn dieses Jahres zum zweiten Mal im Rahmen der Initiative "Focus on Excellence" vergeben. Wir gratulieren!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige