Karrierepläne

Dort, wo oben ist

Extra | aus FALTER 10/08 vom 05.03.2008

Wie wird man erfolgreich und erträgt trotzdem noch das eigene Spiegelbild? Was ist überhaupt Erfolg? Kann man das messen? Und wie? Diesen und ähnlichen Fragen geht Johanna Zugmann, hauptberuflich als Journalistin im Karriereressort der Tageszeitung "Die Presse" tätig, in ihrem Buch "Karriereplan Wien" nach. Dort definiert sie beruflichen Erfolg nicht über einen wachsenden Kontostand und die Anzahl der Menschen, die vor einem buckeln müssen. Zugmann fragt zwanzig Wiener "Karrieristen" - vom Konzern-Vorstandsmitglied über eine DJ-Ikone bis hin zum Wissenschafter des Jahres. Die erklären, wie es bei ihnen gegangen ist, und sind der Beweis, dass auf dem Weg zum Erfolg auch die Selbstverwirklichung mit im Gepäck sein darf. Gut so. Darüber hinaus gibt es praktische Tipps zum richtigen Auftreten und gezielten Networking ohne Schleimerei. Nicht uninteressant, auch für Nicht-Wiener sowie Menschen, denen beim Gedanken an "Karriere" die stressbedingten Magengeschwüre aufplatzen.

"Karriereplan Wien - Erfolg haben, authentisch bleiben" (2002), Falter, 14,50 Euro


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige