Kind gegen Studiengebühr

Studentenbabys …

Extra | aus FALTER 10/08 vom 05.03.2008

... bedeuten normalerweise Schlafdefizit, verknappte Lernzeit und das Ende des Nachtlebens. Studentenbabys können aber auch bares Geld bedeuten: Auf www.studentenbaby.de haben Studierende die Gelegenheit, Eizellen, Sperma oder sich selbst für 500 Euro als Leihmutter feilzubieten. So sollen durch die Website Studentenkontos gefüllt werden. Tatsächlich wurde die Aktion aber von einer Gruppe Hamburger Studierender gestartet, die damit gegen die deutschen Studiengebühren protestieren. Ob das im Sinne von Ex-Bildungsministerin Elisabeth Gehrer ist? Die wollte, dass Studis weniger Party machen und mehr Kinder kriegen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige