Zufrieden in der Nische

Extra | Markus Zahradnik | aus FALTER 10/08 vom 05.03.2008

An der Uni Wien kann man noch Numismatik im Hauptfach studieren

Was ist das?" - "Wozu braucht man das?" "Kann man davon leben?" So lauten die Standardfloskeln, mit denen Susanne Sauer konfrontiert wird, wenn sie von ihrer Profession erzählt. Die 25-jährige hat im Vorjahr das Numismatikstudium an der Universität Wien abgeschlossen. "Numismatik ist die wissenschaftliche Beschäftigung mit Geld und seiner Geschichte", erklärt Susanne geduldig. "Die im Studium erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten können vielfältig eingesetzt werden, etwa bei archäologischen Ausgrabungen, in Museen oder auch im Münzhandel." Dementsprechend haben Numismatiker auch keine Probleme damit, eine bezahlte Beschäftigung zu finden - man kann also durchaus davon leben.

Susanne Sauer könnte ihr Studium bedenkenlos weiterempfehlen. Wenn es nicht kurz vor der Einstellung stünde. Noch ist die Uni in Wien die weltweit einzige Hochschule, wo man Numismatik als Hauptfach studieren kann. Ab Wintersemester 2008/09 wird


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige