Lambert Schönleitner

"Bin fast so lästig wie der Pilz"

Politik | aus FALTER 10/08 vom 05.03.2008

Der träge und schwerfällige Apparat der Landesorganisation muss völlig neu strukturiert werden." Am 3. Oktober 2005, kurz nach der steirischen Landtagswahl, fand der obersteirische Grüne Lambert Schönleitner harte Worte. Er sprach von einem "katastrophalen Ergebnis", "Verantwortlichen, die am Sessel kleben", und forderte, sich mehr auf die Regionen zu konzentrieren. Vor allem die Spitzenkandidatin Ingrid Lechner-Sonnek setzte er unter Beschuss.

Seit Jahren findet der obersteirische Grüne Lambert Schönleitner immer wieder öffentlich harsche Worte für die eigene Partei. Auch in den Landtag strebt der jetzt 38-Jährige bereits seit Längerem. Nun, da das Urgestein Peter Hagenauer in den Grazer Gemeinderat wechselt, ist es so weit: Am 11. März wird der gelernte Florist angelobt. Lechner-Sonnek ist inzwischen nicht mehr Landeschefin, sie wurde vom Nationalratsabgeordneten Werner Kogler abgelöst. Klubchefin im Landtag ist sie geblieben - und somit ist sie nun die direkte Vorgesetzte


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige