Shop

Specialista Mexicana

Stadtleben | Maria Motter | aus FALTER 10/08 vom 05.03.2008

Schon mal Kakteenohrenblätter gekostet? Verpackt in Plastikbeutel und ohne Stachel sehen sie aus wie Salzgurken. Abgemacht mit Olivenöl kann Kaktus als Salat gegessen werden. "Paniert wie Schnitzel, mit Käse zwischen zwei Blättern wie bei einem Cordon Bleu, schmecken sie hervorragend", liefert Jorge Serrano ein exotisches Rezept. Der gebürtige Mexikaner ist mit seinem Geschäft voller Spezialitäten seines Heimatlandes vor kurzem vom Shopping Center West in die Innenstadt gezogen. Viel Silberschmuck, Armreifen mit handgeschnitztem Perlmutt und Ohrringe mit winzigen Rosenblüten unter Glas glänzen in den Auslagen. Rustikale Ledertaschen lehnen im Regal.

Ein Tukan aus Holz sitzt lebensgroß auf einer Metallwippe, die von der Decke hängt. Es ist ein mexikanischer Souvenir-Laden mitten in Graz. "Für mich sind sie schön", sagt Serrano und zeigt einen geschnitzten Serviettenhalter, der das Farbspektrum eines Regenbogens Richtung Unfassbarkeit ausschöpft, "aber für Österreicher sind


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige