Dolm der Woche

Rudolf Parnigoni

Politik | aus FALTER 10/08 vom 05.03.2008

Einst klang rote Sicherheitspolitik progressiv. Caspar Einem ist aber Geschichte. Nun gibt SPÖ-Sicherheitssprecher Rudolf Parnigoni den Ton an. In der Debatte rund um das verschärfte Asylrecht hatte er sich der ÖVP angebiedert. In der Affäre um den abgesetzten BKA-Chef Herwig Haidinger war es ebenfalls Parnigoni, der anfangs auf großkoalitionäre Abwiegelei setzte. Erst auf Druck der Grünen wurde Haidinger im Nationalrat einvernommen. Nun dringt wieder ein Stück von Parnigonis Schaffen an die Öffentlichkeit. Kaum hatten profil und "ZiB 2" Interventions-E-Mails von Exinnenminister Ernst Strasser (ÖVP) veröffentlicht, kam auch eine hübsche Liste Parnigonis an den "Sehr geehrten Kabinettschef" des Innenministeriums ans Tageslicht. Dieser möge "Versetzungswünsche, die als Interventionen bei mir eingelangt sind" prüfen und "positiv erledigen". Man lernt: Man braucht einen Politiker, um in diesem Land etwas werden zu können.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige