Neue Platten

Kultur | aus FALTER 10/08 vom 05.03.2008

KLASSIK

Acies-Quartett:

Haydn, Beethoven, Schubert

Gramola

Mit ersten Preisen bei wichtigen Wettbewerben (Prima la musica, Gradus ad Parnassum) hat sich das Acies-Quartett bestens auf dem harten Streichquartettmarkt eingeführt, nun folgte das gelungene, wenn auch sehr klassisch gehaltene CD-Debüt: Die vier Kärntner spielen mit Esprit Haydns op. 77/2, verleihen Beethovens op. 18/3 energische Agilität und Schuberts Quartettsatz D 703 den nötigen Schmelz. Für manche subtile Note und den Mut zu individuellen Ansätzen mag es ihnen noch an Erfahrung fehlen; aber vielversprechend sind sie allemal. C. F.

Live: am 10.3., 19.30 Uhr, im Musikverein und am 7.5., 12.30 Uhr, im Komzerthaus.

GLOBAL

Umalali: Garifuna Women's Project

Stonetree/Hoanzl

Was für eine Kombination! Indigene karibische Einflüsse und solche der französischen und britischen Kolonisatoren verschmelzen in Belize mit der Kultur westafrikanischer Sklaven zur Musik der Garifuna. Gepflegt wird sie vornehmlich von den Frauen, und einige


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige