Stadtrand

Jetzt mit Pornostars

Stadtleben | aus FALTER 10/08 vom 05.03.2008

Regina Moon, Zoe Wild, Claudia Bluebell und die Dreamboys heißen höchstwahrscheinlich im echten Leben ganz anders. Aber die Damen und Herren sind von Beruf "Pornostars" und treten als solche kommendes Wochenende im schönen Vösendorf bei einer Erotikmesse in Erscheinung. Sollen sie. Wir wollen an dieser Stelle auch gar nicht das Thema Pornoindustrie streifen (obwohl: super Thema, grad zum Internationalen Frauentag am 8. März) noch irgendwem den Spaß verderben. Wir nehmen vielmehr die starbesetzte Pornoveranstaltung zum Anlass, uns noch mal mit dem unter großem Tamtam gestarteten Projekt "Kulturplakat" zu beschäftigen. Genau: Die tausenden Reklamehalbschalen am Straßenrand, die Radler und Fußgänger belästigen und Schönbrunner Schlossansichten verunstaltet haben. Jetzt wirbt man also mittels Kulturplakat und einer offenherzigen Dame neonschrill für die Erotikmesse. Geht das? Darf das? Wien soll sich, verspricht das dahinterstehende Werbeunternehmen Gewista, mit dem Kulturplakat "von seiner schönsten Seite zeigen". Von Pornoseite war bisher noch nicht die Rede. C. W.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige