Heim, süßes Heim

Stadtleben | Christopher Wurmdobler | aus FALTER 10/08 vom 05.03.2008

WOHNEN Diese Woche findet im Semperdepot wieder die extravagante Möbelmesse "Homedepot" statt. 50 Labels und Designmarken sind dabei.

Desirée Treichl-Stürgkh kennt man, weil sie heuer erstmals den Opernball organisiert hat. Wer sich für schickes Wohnen und anderen Lebensstilschnickschnack interessiert, kennt Frau Treichl-Stürgkh vielleicht schon länger, zum Beispiel weil sie regelmäßig die Titelseite des Einrichtungsmagazins H.O.M.E ziert. Offenbar aus Imagegründen muss da nämlich neben Chaiselongues, Sitzsäcken und Wohnwänden aus Edelholz auch öfter die Herausgeberin aufs Heft mit drauf.

Jedenfalls veranstaltet H.O.M.E. einmal im Jahr im ausgesprochen hübschen Atelierhaus Semperdepot die exklusive Möbelmesse "Homedepot", heuer bereits zum achten Mal. Auf 4000 Quadratmetern zeigen fünfzig Aussteller, große internationale Designmarken und kleinere Labels, ihre aktuellen Wohnprogramme für Menschen, die sich in Stilfragen mehr oder weniger treffsicher wähnen. Besucher dürfen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige