Das fliegende Klassenzimmer

Extra | Matthias Dusini | aus FALTER 11/08 vom 12.03.2008

SCHULE Bora Cosic´ erinnert sich in "Die Vogelklasse" an eine Schulzeit, in der Menschen auf ein Leben in Kerkern und in der Verbannung vorbereitet wurden.

Der in Zagreb geborene und in Belgrad aufgewachsene Bora Cosic´, Jahrgang 1932, schrieb über dreißig Bücher und wird seit der Übersetzung der satirischen Familienchronik "Die Rolle meiner Familie in der Weltrevolution" (1994) auch von deutschsprachigen Verlagen wahrgenommen. Seit er Mitte der Neunzigerjahre nach Berlin zog, veröffentlicht er in Zeitungen Essays über die Avantgarden Exjugoslawiens, über das Nahverhältnis Serbiens zu Russland oder den Alltag der Fünfzigerjahre.

Stets lässt Cosic´ auch persönliche Erinnerungen einfließen, etwa an den Gemischtwarenladen, den sein Vater in der kroatischen Provinz betrieb. Er betrachtet solche unscheinbaren Orte als exemplarische Ordnungssysteme. "Ich bin überzeugt, dass ein solches Geschäft eine Konstruktion besitzt, die strukturalistisch, manchmal philosophisch ist", schreibt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige