"In gutem Zustand"

Politik | Stefan Apfl | aus FALTER 11/08 vom 12.03.2008

TERROR Seit dem 18. Februar werden zwei Österreicher in Tunesien vermisst. Wurden sie von einer Splittergruppe der Al-Kaida entführt?

15 Tage lang haben ihre Angehörigen auf ein Lebenszeichen gewartet. Irgendeine Nachricht, ein Anruf, ein Mail, ein SMS. Nur bloß keines dieser selbst gemachten Tonbänder auf Al-Jazeera. Und jetzt ist genau so ein Band aufgetaucht. Bei dem Mann, dessen Stimme darauf zu hören ist, soll es sich um Salah Abou-Mohammad handeln. Als er zum letzten Mal auftrat, ging es um ein Selbstmordattentat in Algerien. Das war Anfang Jänner, und Abou-Mohammad bekannte sich damals im Namen der "Al-Kaida Maghreb" zu einem Anschlag mit einem mit 500 Kilogramm Sprengstoff beladenen Truck, der kurz zuvor in eine Polizeistation gerast war.

Diesmal geht es um die zwei Österreicher Wolfgang Ebner, 51, und seine Lebensgefährtin Andrea Kloibner, 43. Auf dem Band, das am Montag auf dem arabischen Sender Al Jazeera ausgestrahlt wurde, hört man Abou-Mohammads Stimme. Er sagt, dass


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige