Mediensplitter

Medien | aus FALTER 11/08 vom 12.03.2008

Weniger Zicken Das "Frauennetzwerk Medien" hat das jährliche "Handtaschl", einen Preis für diskriminierende Darstellung von Frauen in Medien vergeben. And the winner is: "Zickenkrieg". Mehr als 120-Mal wurde dieses Wort 2007 in heimischen Printmedien verwendet, etwa wenn es um politische Auseinandersetzungen zwischen Ministerinnen ging oder um Streitigkeiten zwischen weiblichen Dancing Stars. Laut Duden ist eine Zicke jedenfalls sowohl Ausdruck für eine junge Ziege als auch für einen jungen Bock.

Mehr Ethik Sind Public Relations ein unethisches Geschäft? Diesem verbreiteten Vorurteil will der Public Relations Verband Austria nun begegnen. Vergangene Woche beschloss er einen Ethikrat. Den Vorsitz wird Wolfgang Langenbucher, langjähriger Vorstand der Publizistik Wien, übernehmen. Der elf Personen umfassende Rat soll sich noch heuer konstituieren und von sich aus unethische PR-Arbeit an den öffentlichen Pranger stellen.

Kaum Demokratie 571 slowenische Journalisten unterzeichneten die


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige