Mein Mail gehört mir!

Medien | Ingrid Brodnig | aus FALTER 11/08 vom 12.03.2008

DATENKLAU Die elektronische Post kann erstaunlich schnell gestohlen werden. So schützen Sie sich.

Würden Sie Ihrem Rechtsanwalt Ihr Anliegen auf einer Postkarte schildern? Oder Ihre gesamte persönliche Korrespondenz in einer unverschlossenen Kiste herumliegen lassen? Wahrscheinlich nicht. Doch genau das tut der Großteil der Internetbenutzer, wenn er unverschlüsselte E-Mails sendet oder seinen Laptop unbeaufsichtigt herumstehen lässt. Ganz so einfach muss man es Eindringlingen nicht machen. Hier ein paar Tipps, wie Sie Ihr System vor fremden Blicken schützen.

1. Festplatte verriegeln

Man muss kein hochtalentierter Hacker sein, um an fremde E-Mails zu kommen. Ein einfacher Weg ist, den Laptop oder die Festplatte der Person zu stehlen. Denn das Passwort, das Windows oder Mac OS X beim Hochfahren verlangt, riegelt nur den Zugang zum Betriebssystem ab - den Zugriff auf Daten verhindert es aber nicht. Gerade wenn Sie Ihren Laptop außer Haus verwenden, sollten Sie Ihre Festplatte verschlüsseln.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige