Steirerbrauch

Stadtleben | aus FALTER 11/08 vom 12.03.2008

ABSTIMMEN Es war immer derselbe Traum. Kurz vor Palmsonntag. Kein Traum, ein Bild. Weil: "Rot" hat der Bub geträumt. Rot. Das Wort? Die Farbe? Ein Gefühl? Er hat es nicht sagen können. Wollte auch niemand wissen. "Rot habe ich geträumt", hat er der Schwester beim Cornflakes-Essen erzählt. Die hat gar nichts sagen können, weil zu klein. Und die Mutter hat nicht zugehört. Hat die Palmkatzerln im Herrgottswinkel gestreichelt und aus dem Frühlingsfenster geschaut. Der Bub hat den Traum auch in Religion erzählt. Die Klasse hat gähnen müssen. Nur die Lehrerin ist blass geworden, hat sich an die Kindheit erinnert, an die Geschichten, an die Fahnen und den Vater und hat ein Kreuz über dem Buben geschlagen. Und in der Stunde darauf hat ihn die Klasse dann ohne Gegenstimme zum Klassensprecher gewählt. Der Esel hat weinen müssen. T.W.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige