Ein bisserl Volkszorn

Politik | Ingrid Brodnig | aus FALTER 12/08 vom 19.03.2008

Europa Hans Dichand demonstriert im Regen. Ein Häuflein treuer Leser marschiert mit. Wie viel Macht hat die "Kronen Zeitung" noch?

Wer ist das?", fragt die Frau in der ersten Reihe. Gleich neben ihr steht ein älterer Herr mit karierter Kappe, rotem Schal und beiger Jacke. Fotografen umkreisen ihn. Wenigstens sie haben Hans Dichand gleich erkannt, den Herausgeber der Kronen Zeitung. Vergangenen Freitag reihte er sich unter die Demonstranten am Ballhausplatz ein. Gemeinsam forderten sie eine Abstimmung über den EU-Reformvertrag. Obwohl Hans Dichand schon 87 Jahre alt ist, fiel er in der Menge gar nicht auf. Großteils waren Pensionisten angereist, unter ihren Regenschirmen buhten sie Brüssel aus.

Seit Monaten kampagnisiert die Kronen Zeitung gegen den EU-Reformvertrag. Dieser will verhindern, dass ein einzelner Mitgliedsstaat jeden Gesetzesvorschlag auf EU-Ebene blockieren kann. Das soll die Gemeinschaft stärken und nationalstaatliche Blockaden erschweren. Doch Dichand will diesen Plan


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige