Phettbergs Predigtdienst

Ostern, morgens

Stadtleben | aus FALTER 12/08 vom 19.03.2008

Am ersten Tag kam Maria Magdalena frühmorgens zum Grab und sah, dass der Stein weggenommen worden war. Da lief sie zu den Jüngern, die Jesus liebte. Vielleicht kommt einer, der mich halbwegs liebt, schwul und Sadist ist und mich nähme. Vorige Woche war ich in zwei Theatern: 3raum und DramaX. Das waren unglaubliche Bewegungen meiner Seele. Dem 3raum-Theater droht bald der Abriss. Es muss alles aus Beton sein, damit es billiger wird. Wenn das die Auferstehung symbolisiert, ist es schrecklich. Trotzdem würde ich jubeln, wenn ich wiedererstehen könnte. Hauptsache: die Ichkontinuität! Es ist hart, zu sterben und nicht an ein ewiges Leben zu glauben. Und sei es industriell aus Beton oder Laserlicht. Ichkontinuität! Ich hab überhaupt keine Hoffnung mehr, physisch leben zu dürfen. Es mailt niemals wer und gibt mir ein Lebenszeichen. Du brauchst sexy Leute. Nur wenn sie Eintrittskarten haben, sitzen sie drinnen. In der U-Bahn brauchst du für alles Karten. Ich habe Karten: eine Jahreskarte von Anonymus geschenkt und nun auch von der Gebietskrankenkasse eine Gratisbrille. Das ist ein gigantisches Geschenk zu Ostern. Nun sehe ich und kann überallhin fahren. Wichtiger ist ein Gespräch mit einem lieben Menschen. Aber es läuten fast niemals meine Telefone. Ich warte auf einen Sadisten, der mit mir kommuniziert. Der Stein wäre weg vom Grab. Es hofft in mir. Heute ist Ostern! Da darf gewünscht werden. Weil ich so blad war, denken die Leute jetzt, ich sei krank. Es wird nicht kommuniziert mit mir. Wie viele Signale kann ich anbringen? Der Hirnschlag wird gut. Ostern, wie du es dir nur träumen kannst. Eine Riesenfliege saß auf meinem Küchentisch. Wo war die über den Winter? Ein Ei nur? Nein, nein, sie muss schon lange geboren sein und überwintert haben. Als die Sonne zu Ende ging, verschwand sie. Vielleicht ein Bild des zu Tode Gefolterten? Du wirst auferstehen, du so unendlich weinender Phettberg. Ein Zeichen? Dass 3raum oder DramaX leben, ist das Wichtigste. Auch im Alter willst du Sex und alle Spielarten des Begehrens. Das ist genauso wichtig wie Vitamine und Kohlehydrate. Das braucht jeder, absolut jeder.

Die ungekürzte Version des "Predigtdienstes" ist über www.falter.at zu abonnieren.

Unter www.phettberg.at ist wöchentlich neu zu lesen, wie Phettberg strömt.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige