Immer der Energie nach

Kultur | Michael Omasta | aus FALTER 13/08 vom 26.03.2008

ERÖFFNUNGSFILM Othmar Schmiderer hat mit der Kamera fünf Artisten von André Hellers Millionenzirkus "back to africa" begleitet.

Während einer Taxifahrt erzählt Georges von seiner Kindheit und Jugend an der Elfenbeinküste. Bei seiner Geburt habe er einen Spitzhintern gehabt, einen langen Hals und lange Haare, weshalb er im Dorf stets nur "Teufelskind" genannt worden sei. Davon ist dem jungen Mann, der vor Jahren ins Exil nach Paris ging, heute nichts mehr anzumerken. Georges Momboye wurde Choreograf, gründete seine eigene Compagnie und arbeitet zur Zeit für "Afrika! Afrika!", eine von André Heller initiierte Zirkusshow der Superlative, die seit über zwei Jahren durch Deutschland, Österreich, die Schweiz und die Niederlande tourt und zuletzt in London gastierte.

Momboye ist einer von fünf Artisten dieser Show, die Othmar Schmiderer "back to africa" begleitet. Schon der Titel seiner Dokumentation verführt dazu, leise Zweifel an dem Millionen-Euro-Unternehmen herauszuhören. "Mich


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige