Grazer aller Länder, bekickt euch!

Stadtleben | Mathias Grilj | aus FALTER 13/08 vom 26.03.2008

FUSSBALL Jene Italiener, Türken, Iren, Kroaten, Kurden und Deutschen, die in der Herrgottwiesgasse bei der Europameisterschaft im Juni gegen- und miteinander ballestern, haben eines gemein: Sie sind allesamt Grazer.

Wenn nicht bald der Komet kommt, kommt demnächst die "Euro". Die Zeitungen zählen tagtäglich die Tage und mühen sich redlich, uns in ein bissi Hysterie zu versetzen. Zugleich erwartet der Spitals-Verbund während der 31 Fußballspiele ein deutliches Auszucken der Herzinfarkt-Rate und verhängt über das psychiatrische Personal - mens sana in corpore sano? - prophylaktisch eine Urlaubssperre. Eine straffe "Euro 2008 SA" organisiert eifersüchtig und herrisch das Spektakel und verbellt alles, was ihr und ihren Sponsoren nicht passt - und von den Schanigarten-Wirten bis zu den Medien hat vor ihr alles zu Kreuze zu kriechen. Ein großköpfiges Gremium unter sage und schreibe Susanne Riess-Passer ("Österreich am Ball", Rechnungsadresse: 1014 Wien, Ballhausplatz 1) bemuttert


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige