Steirerbrauch

Stadtleben | aus FALTER 13/08 vom 26.03.2008

LEIDEN Die Großmutter hat ihr Leben lang glitten. Weil der Großvater kein Geld heimbracht, sondern immer alles durchbracht hat. Weil's überhaupt ein dunkles Dorf war. Und weil: Damenbart. Hat schon angfangen als junges Mädel. Plötzlich war da ein vager Wangenwuchs im Spiegel, eine zarte Zwielichtzone über der Lippe, ein Kinnkräuseln. Und dort, wo sich bei den Freundinnen eine Lichtung zwischen den Brauen auftat, war bei ihr nur tiefster Tann. Hat sich am Anfang wenig dacht, erst wie beim Schmusen die Buben zum Lachen angfangen haben. Weil kitzlig. Später hat niemand mehr lieb glacht. Über die schwarzen Buschen, die ihr das Gesicht verstellt haben. Im Sommer ist der Schweiß drin hängenblieben, im Winter der Schnupfen drin gfroren. Und die Tränen. Nur der Großvater hat's großzügig übersehen nach dem zweiten Viertel. T.W.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige