Wienzeug

Politik | aus FALTER 13/08 vom 26.03.2008

In der Bananenrepublik Das Büro für Interne Angelegenheiten (BIA) wird in ein "Antikorruptionsamt" umgewandelt. Doch wie korrupt ist unser Land wirklich? Dieser Frage widmet sich die BIA-Veranstaltung "Bananenrepublik Österreich: Sachlichkeit, nein, danke?". Darüber werden Ex-Verfassungsgerichtshofspräsident Ludwig Adamovich, Franz-Hermann Brüner, Generaldirektor des Europäischen Amtes für Betrugsbekämpfung, Franz Fiedler von Transparency International, BIA-Chef Martin Kreutner und Manfred Nowak, UN-Sonderberichterstatter für Folter, diskutieren. Falter-Chefredakteur Armin Thurnher moderiert.

Montag, 31. März, 19.30 Uhr, 1., Haus der Musik, Seilerstätte 30.

Im vereinten Europa Was steht eigentlich im EU-Reformvertrag? Bei der Diskussionsveranstaltung "Der Vertrag von Lissabon - Fakten und Einschätzungen" sprechen Experten über den Inhalt des Vertragswerks. Am Podium diskutieren SPÖ-EU-Abgeordneter Hannes Swoboda, sein ÖVP-Kollege Othmar Karas, Grünen-Sicherheitssprecher Peter Pilz, FPÖ-Europasprecher Reinhard Bösch und BZÖ-Nationalrat Herbert Scheibner.

Mittwoch. 2. April, 17 Uhr, Parlament, Abgeordneten-Sprechzimmer, Anmeldung unter veranstaltungen01@parlament.gv.at.

In der Parallelgesellschaft Vor fast einhundert Jahren wurde der Islam in Österreich als Religionsgemeinschaft anerkannt. Er ist heute eine Körperschaft öffentlichen Rechts, was in Europa einzigartig ist. Aber schützt diese tolerante Haltung vor islamistischen Haltungen? Unter dem Titel "Der österreichische Blick auf islamistische Tendenzen - naiv oder realistisch?" lädt die Evangelische Akademie Wien zur Podiumsdiskussion mit US-Botschaftsrat Dean Yap, Imam Mouhannad Khorchide, dem Politologen Thomas Schmidinger und dem Standard-Kolumnisten Hans Rauscher.

Mittwoch. 2. April, 19 Uhr, 9., Albert-Schweitzer-Haus, Schwarzspanierstraße 13


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige