Ohren auf

Guitars from Austria

Kultur | Klaus Nüchtern | aus FALTER 13/08 vom 26.03.2008

Ein Jahr nach Veröffentlichung von "Friendly Travellers" bringt Gitarrist Wolfgang Muthspiel nun "Friendly Travellers Live" (Material) heraus, auf dem er mit seinem Duopartner Brian Blade die gleichen Stücke noch einmal interpretiert. Das ist ein bisschen inflationär, allerdings klärt die im Doppelpack inkludierte DVD nun etwa die Frage, ob Muthspiel tatsächlich vier Hände hat. Antwort: nein; er ruft die Loops, die zu einem dichten und dennoch luftigen Netz verwoben werden, mit verschiedenen Fußtasten ab. Auch optisch ein Leckerbissen: die lässige Eleganz, mit der der hagere Blade seine Sticks über Becken und Trommeln führt. Der Hang zum Jazzmessenpathos, der bei Stücken wie "Gnadenwald" schon ins Esoterische lappt, ist auch auf "Earth Mountain" präsent, allerdings in einer entsprechend erdigeren Variante. Daran hat Pianist Jean-Paul Brodbeck wesentlichen Anteil, der das Muthspiel Trio mit den Pichler-Brüdern zum "Wolfgang Muthspiel 4tet" (Material) erweitert, seine "Elegy"


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige