Bummel

Palmerssonntag

Stadtleben | aus FALTER 13/08 vom 26.03.2008

Das Tolle an einer Konsummeile wie der Mariahilfer Straße ist ja: Es tut sich immer was. Alte Geschäfte sind hier inzwischen schon Läden, die vor drei, vier Jahren aufgesperrt haben. Funktionieren sie nicht, kommt halt was Neues rein. So wie beim schicken Gil, wo nun der Jugendausstatter Snipes logiert. Vis-à-vis im Kaufhaus Gerngross wurde auch kräftig umgebaut. Okay, Zara ist geblieben und wurde nur mit neuen Farben, Böden und Möbeln versehen. Aber der neue Palmers am Eck war davor Levis-Laden, Sandwichgeschäft und, oho, davor sogar schon mal Palmers. Schauma mal, was mit der Filiale der Unterwäschekette ein paar Meter nebenan passiert. Die war ja vor einiger Zeit der superduper Hightech-Store der Zukunft.

Best of Vienna: Hat hier jemand über Smoothies gelästert? Nun kann man sich die dicken Obstsäfte auch zuhause selbst machen - mit dem Kennwood-Smoothie-Standmixer. Einfach Früchte, Eiswürfel, Joghurt und so weiter rein, schreddern und fertig. Mit Zapfhahn, 100 Euro.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige