Sideorders

Erlebnisse

Stadtleben | aus FALTER 13/08 vom 26.03.2008

Erlebnisgastronomie ist außerhalb von Las Vegas und Retorten-Badestädten ja schon recht selten geworden. Hier kann man sich das Spaßverständnis der frühen Neunzigerjahre auch in Wien live geben:

Phoenix, 7., Lerchenfelder Str. 35, Tel. 0660/746 36 49, Do-So 18-4 Uhr, www.phoenix-supperclub.at

Fünfgangmenü auf weißen Liegen, Entertainment, Fußmassage und Loungesound. Hat entgegen den Prophezeiungen bis heute überlebt.

Villa Aurora, 16., Wilhelminenstr. 237, Tel. 489 33 33, tägl. 10-24 Uhr.

Ausflugsgasthaus mit inszeniertem Overkill: Erlebnispicknick, Erlebnisschnitzeln, Erlebniseislaufen.

Badeschiff, 1., Donaukanallände (Höhe Dominikanerbastei), tägl. 8-24 Uhr, www.badeschiff.at

Erlebnisgastronomie, neue Generation: Essen am Schiff im Wasser, Bar und Club unter Deck, schwimmender Pool im Donaukanal.

Saloon, 22., Wagramer Straße 79 (Donauplexx Top 604a),

Tel. 203 45 95, So-Do 11-24, Fr, Sa 11-1 Uhr, www.saloon.co.at

Nachfolgeprojekt des Indian-Dreams-Saloon: Wildwestkulisse, Goldgräberplatte für zwei Personen, Shop für Jeans und Gürtel.

Crossfield's, 1., Maysedergasse 5,

Tel. 241 00 211, So-Do 10-1, Fr, Sa 10-2 Uhr, www.cafe-wien.at

Australische Opal-Mine in der Innenstadt, zu trinken gibt's Aussie-Biere, zu essen unter anderem Heuschrecken, Kroko und Känguru.

WEIN - Der Blaue Portugieser ist ja an sich völlig reizlos: Massenträger ohne Ecken, Kanten, Farbe und Lagerfähigkeit, "süffiger" Roter beim Heurigen. Sauber gemacht, kann das aber natürlich auch nett sein. So hat der Blaue Portugieser vom Weingut Payer durchaus heftige Ribiselnoten, und wer's gerne runder und weicher mag, trinkt von diesem Wein sicher gern ein Glas mehr als vom Barolo.

Preis: E 5,70; Bewertung: 3/5 (gut)

bei Kulinarium 7, 7., Sigmundsg. 1.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige