Stadt Land

Politik | aus FALTER 14/08 vom 02.04.2008

Herberstein Die Causa hat entscheidend dazu beigetragen, dass die ÖVP und Waltraud Klasnic bei den letzten Landtagswahlen ihre Mehrheit verloren haben - nun ist das Strafgericht am Zug: Am Donnerstag dieser Woche startet der Prozess gegen Schlossherrin Andrea Herberstein, ihren Sohn Max sowie den langjährigen Angestellten Heinz Boxan. Die Vorwürfe: angeblich missbräuchlich verwendete Fördergelder des Landes und Abgabenhinterziehung gegenüber dem Finanzamt. Der Prozess ist auch deswegen spektakulär, weil Politprominenz aussagen muss, nämlich Klasnic, Ex-Landesrat Gerhard Hirschmann und Landeshauptmann Franz Voves. Herbersteins sollen immer wieder viel zu einfach Fördergelder des Landes erhalten haben. Urteile gibt es frühestens Mitte Mai.

FameLab erstmals in Graz Wer wird Österreichs neues Gesicht der Wissenschaft? Der Bewerb dazu wird außer in Wien erstmals auch in Graz und Linz ausgetragen. Eingeladen sind alle in Österreich tätigen Wissenschafterinnen und Wissenschafter bis 35, die in den Natur- und Technikwissenschaften arbeiten oder sich im Bereich der Kultur- und Geisteswissenschaften mit den Wechselwirkungen von Gesellschaft und Technologie auseinandersetzen. Wie in einem Hearing sollen diese ihr Forschungsergebnis in drei Minuten vor Publikum verständlich machen. Das Finale geht am 26. April in Wien über die Bühne, den Preis vergibt Wissenschaftsminister Johannes Hahn. Anmeldung bis zum Tag der Vorentscheidung, die in Graz am 7. April im Joanneum Research stattfindet, unter www.famelab.at.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige