Zoo

Stadtleben | Maria Motter und Tiz Schaffer | aus FALTER 14/08 vom 02.04.2008

Steirerinnen und Steirer der Woche

Der Multikulti-Ball ist als brüderliche Geste äußerst begrüßenswert. Aber noch immer zeigt sich die Multikulturalität leider mehr im Programm als bei den Besuchern. Ebenfalls nach wie vor besonders eifrig ist auch die politische Prominenz beim Einfahren von ein bisschen Liberalitäts-Credibility. Und dass Landesrätin Kristina Edlinger-Ploder mit einem Glitzer-S-Bahn-Werbeaufdruck auf ihrem Ballkleid erscheint, ist ungefähr so multikulturell wie Siegfried Nagl. Der Bürgermeister war auch dort. Und hatte das Glück, den wahrscheinlich tollen Auftritt der Ndere Troupe aus Uganda zu sehen. Weil Blick auf das Geschehen bei der Eröffnung in der Aula hatten nur Menschen von Rang und Namen. Für das Fußvolk hätte es eigentlich eine Video-Übertragung geben sollen, lange Zeit liefen nur Sponsorennamen über den Screen. Auf die ist die Organisatorin Astrid Polz-Watzenig natürlich angewiesen. Das waren die schlechten Nachrichten, jetzt die gute: Der Multikulti-Ball


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige