Media-Mix

Medien | aus FALTER 15/08 vom 09.04.2008

Yahoo bleibt cool Wenn eine Einigung nicht binnen der nächsten drei Wochen erfolgt, dann könnte Microsoft Yahoo auch mittels einer feindlichen Übernahme aufkaufen. Dieses Ultimatum stellte Microsoft-Chef Steve Ballmer vergangene Woche dem Unternehmen. Doch Yahoo-Chef Jerry Yang reagiert gelassen. Er erklärte in einem offenen Brief, dass ein Kauf grundsätzlich möglich, der vorgeschlagene Preis aber zu gering sei. Microsoft hatte im Jänner knapp 45 Milliarden Dollar für Yahoo geboten.

Der Chef tobt Neun Angestellte des Brandenburger Hotels Zur Bleiche hatten auf dem Onlineportal StudiVZ über die Arbeitsbedingungen geschimpft und sich über die Gehbehinderung ihres Chefs lustig gemacht. Daraufhin wurden die Mitarbeiter gefeuert.

Serienjunkies jubeln Für 1,99 bis 2,49 Euro verkauft Apple nun auch in Deutschland TV-Serien wie "Lost" in seinem Onlineshop iTunes. Wann das Videoservice nach Österreich kommt, ist weiterhin unklar.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige