Paris Hilton spielt nicht mit

Kultur | Bettina Hagen | aus FALTER 15/08 vom 09.04.2008

THEATER Erste Schritte auf Stöckelschuhen: In der Drachengasse werden die Früchte eines Wettbewerbs für junge Theaterfrauen gezeigt.

Ob es sich um eine Neuerschaffung des Frauenbildes auf der Bühne handelt, sei dahingestellt. Fest steht, dass sämtliche weiblichen Rollen von jungen Frauen geschrieben und inszeniert wurden. Unter dem Motto "Ein Lob den dummen Frauen" hatte das Theater Drachengasse junge Theaterschaffende des deutschen Sprachraums aufgerufen, ihre Überlegungen zum Thema Frauenrollenbilder und deren soziale und mediale Konstruktionen in eine möglichst originelle Bühnenform zu bringen.

Das Führungsteam des Theaters, Johanna Franz und Eva Langheiter, bildete gemeinsam mit Beate Platzgummer (Projektorganisation) und Katrin Schurich (Dramaturgie und Coaching) jene Jury, die aus immerhin 73 Einsendungen eine engere Auswahl von 18 Projekten traf. Bei Kaffee und Kuchen erzählen sie, dass es nicht immer leicht war, anhand der Vorstellung der Projekte auf deren Umsetzung zu


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige