Böse Basis

Politik | Christian Maier | aus FALTER 15/08 vom 09.04.2008

GRÜNE Einen Monat nach dem schwarz-grünen Start sieht sich die Basis in ihrer Skepsis zur ÖVP bestätigt. Vor allem Homosexuelle, Junge und Links-Alternative wollen zurück in die Opposition.

Siegfried Nagl kann es nicht lassen. Vergangene Woche kritisierte der Bürgermeister Grazer Demonstranten und riet ihnen, sich ein Beispiel an Mahatma Gandhi zu nehmen: "Gandhi hat, indem er friedlich demonstriert hat, mehr bewirkt als diese Herrschaften." Auslöser für die Diskussion war die zweimalige Anzeige eines 14-Jährigen wegen angeblichen Fehlverhaltens bei Demos. Außerdem schlug Nagl vor, Demonstrationen in Graz im öffentlichen Interesse einzuschränken, etwa von Straßenbahnlinien fernzuhalten. Das ist eine wohl bewusste konservative Positionierung, mit der sich der Bürgermeister zum ersten Mal seit der Wahl klar von den Grünen abgrenzt - die Landesgrünen vertreten den 14-Jährigen gegenüber der Polizei.

An der grünen Basis herrscht deswegen große Aufregung. "Das Demonstrationsrecht


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige