Die Steppenhexe

Stadtleben | Wolfgang Kühnelt | aus FALTER 15/08 vom 09.04.2008

NEUES LOKAL Gringo, vor dem Betreten des Chi-Chi's bedenke eines: Würde es in Graz ausgehungerte Cowboys geben, hier wären sie Stammgäste.

Tumbleweed, das ist ein Busch, der wie ein riesiger Knäuel durch die Prärie und damit auch durch jeden zweiten Westernfilm kugelt. Paradoxerweise wurde die Pflanze, die zu einer amerikanischen Metapher für öde Gegenden geworden ist, im 19. Jahrhundert von russischen Immigranten mitgebracht. Auf Deutsch heißt der Strauch übrigens Steppenläufer oder Steppenhexe. Tumbleweed, das ist auch eine Restaurantkette, die mit einer Mischung von Burgern und Tortillas, Cocktails und Fleisch vom Grill in den USA mächtig viel Erfolg hat. Für die Eroberung der alten Welt fanden die Manager allerdings den Namen "Chi-Chi's" besser, ein fragwürdiger Ansatz unter uns gesagt.

In Belgien ist das Franchise-System schon weit verbreitet, für Österreich hat sich Geschäftsführer Joachim Richling Graz als erste Station vorgeknöpft. In den Räumlichkeiten des ehemaligen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige