Steirerbrauch

Stadtleben | aus FALTER 15/08 vom 09.04.2008

AUSZUCKEN Der Abdi hat immer arg gschwitzt, wenn er mit dem Säbel seine Streifen gschnitten hat. Lang haben sie sein sollen, dünn haben sie sein sollen, hat der Chef immer wollen. Und ordentlich gschimpft, wenn's daneben gangen ist. War auch nicht einfach. Wegen der Hitze. Wegen der Hitze war das Schwitzen. Und wegen dem Schwitzen ist das Messer grutscht. Hast einmal dem Chef erklären müssen! Und wenn zu Mittag die Kroaten kroatisch und die Albaner albanisch und die Eggenberger Eggenbergerisch bestellt haben, und Ayran aus, und alles zum Mitnehmen, dann hat der Abdi beim Schneiden plötzlich so ein Zucken im Handgelenk gspürt. Hat sich schon auf die Budel springen sehen. Und. Und. Und am Tag nachher die schwarzen Schlagzeilen: Amok Abdi! Döner-Dolcher! Kebap-Killer! Und hat dann doch lieber noch ein bisserl gschwitzt. T.W.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige