Palasterer

Stadtleben | Christopher Wurmdobler | aus FALTER 16/08 vom 16.04.2008

MODE Zum sechsten Mal findet im MQ die Kleiderschau Modepalast statt.

Das geht bis in den Sommer so: Fußball regelt die Welt. Auch der Kosmos Mode hat sich schon auf Rundes und Eckiges eingestellt, obschon die Euro nur ein Nebenaspekt beim Modepalast ist, der dieses Wochenende zum sechsten Mal im Museumsquartier steigen wird: Viele bekannte und unbekannte Designer von hier und woanders zeigen, was sie so draufhaben, modemäßig.

Nach fünf Jahren hat sich die alternative Frühlingsmodemesse schon einen Namen gemacht, viele Labels aus Österreich und den angrenzenden Ländern waren schon mehrmals mit von der Partie. Spannend: Die Veranstaltung soll kein Fachpublikum ansprechen – Einkäufern und Kritikern sind die Messen in den Modemetropolen sowieso schon genug. Vielmehr machen die Organisatorinnen aus mehr als 800 Quadratmeter Museumsquartier die größte Boutique der Stadt, in der Fashionistas und Feschaks exklusive Teile, Schmuck, Accessoires und anderen Designkram einkaufen können.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige