Wieder am Markt

Süßblatt raspeln

Stadtleben | aus FALTER 16/08 vom 16.04.2008

Stevia ist ein in vieler Hinsicht interessantes Kraut: Insofern nämlich, als es über eine natürliche Süßkraft verfügt, die dreißigmal höher ist als Zucker, im Gegenteil zu diesem aber weder Karies verursacht noch Kalorien enthält, noch zu Insulinantwort führt – soll heißen: Man wird nicht blad. Das Kraut stammt aus dem südamerikanischen Urwald und wurde dort schon seit jeher zum Süßen verwendet. Breite Nutzung in der EU und in den USA findet nicht statt, weil eine Untersuchung in den Achtzigern toxische Wirkung nicht ausschließen konnte. Die Untersuchung wurde übrigens von Monsanto in Auftrag gegeben. Der Süßstoff Aspartam wird von einer Monsanto-Tochter hergestellt. Bei der Untersuchung wurde mit Dosierungen operiert, die etwa der Hälfte des Lebendgewichtes eines Menschen entsprechen. Wir danken Monsanto für diese Erkenntnis.

Stevia, um E 3,80/Topf bei Kuczera, 4., Naschmarkt 374–376.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige