500 Jahre Weinsamkeit

Wolfgang Kühnelt | Stadtleben | aus FALTER 16/08 vom 16.04.2008

LOKALTIPP Den Gasthof Eberhard in St. Michael gibt es im Prinzip seit gut einem halben Jahrtausend. Warum es an der Zeit wird, dass Sie hinfahren.

Das kann auch nicht jedes Lokal von sich behaupten: "Erste urkundliche Erwähnung im Jahre 1505". Das Steinhaus im obersteirischen St. Michael war seit dieser Zeit stets in der einen oder anderen Form der Verpflegung von durchziehendem Volk verpflichtet. Der Urgroßvater der jetzigen Wirtin kaufte das Gebäude, die Urgroßmutter eröffnete den Gasthof Eberhard. Dann ging alles seinen Lauf, nur nahm außerhalb der Region kaum jemand Notiz davon. Im März 2006 aber stieg die vierte Generation in Person von Ilse Blachfellner-Mohri ins Unternehmen ein und steckte erst einmal Geld, Zeit und Arbeit in die sorgsame Restaurierung des wunderschönen Interieurs. Dann begann die frühere Hotelmanagerin Kooperationen mit ansässigen Bauern zu knüpfen, die so gut funktionierten, dass sich mittlerweile die Hersteller steirischer Köstlichkeiten unaufgefordert

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige