Zoo

Stadtleben | Herwig G. Höller und Tiz Schaffer | aus FALTER 16/08 vom 16.04.2008

Steirerinnen und Steirer der Woche

Das geht runter wie Öl. Sicher ein Leitspruch der Nahrungsmittelindustrie. Wie Lebensmittel ohne Zuhilfenahme von Limonaden oder Ketchup reibungslos in den Magen rutschen, konnte bei der Ausstellung "Food Design" im Landesmuseum Joanneum begutachtet werden. Bis zum 1. Juni ist die vom Architekten-Duo Martin Hablesreiter und Sonja Stummerer kuratierte Ausstellung zu sehen. In der Herangehensweise schmeckt sie ein wenig nach Landesausstellung und wurde zusammen mit der Creative Industries Styria unter der Leitung von Eberhard Schrempf und dem steirischen Nahrungsmittel-Netzwerk TechForTaste auf die Beine gestellt. Informativ war sie allerdings. So ist etwa die blöde Semmel schuld, dass die Extrawurst aussieht, wie sie eben aussieht. Farbe, Geruch, Form und Bissgeräusch. Nichts darf wehtun, sonst verkauft es sich nicht. Höchstens der Bauch danach. Michael Petrowitsch, Leiter der IG-Kultur Steiermark, freute sich für die Kuratoren: "Endlich haben Architekten


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige