Und weg sind unsere Geheimnisse

Medien | Ingrid Brodnig | aus FALTER 17/08 vom 23.04.2008

DATENKLAU Der Laptop des Kabinettschefs und die E-Mails des Ministers. Eine Reihe von Diebstählen zeigt, wie gefährdet sensible Daten der Regierung sind.

Auf den ersten Blick erscheint es wie ein ganz normaler Diebstahl. Vergangenen Herbst wurde im Wagen von Stephan Pernkopf eingebrochen und eine Laptoptasche geklaut. Darin befand sich jedoch nicht das Arbeitsgerät eines gewöhnlichen Geschäftsmannes, sondern das Dienstnotebook eines hohen Politikmitarbeiters. Pernkopf ist nicht nur der Kabinettschef von Umweltminister Josef Pröll (ÖVP), er ist auch einer seiner engsten Berater und spielte eine Schlüsselrolle in der ÖVP-Perspektivengruppe.

Laptops werden jeden Tag gestohlen, aus Autos, Büros, Hotelzimmern. Doch wenn in der Politik ein Gerät abhanden kommt, kann das schwere Folgen nach sich ziehen. Als Parlamentarier hat man in Untersuchungsausschüssen Zugang zu hochsensiblen Daten - etwa den Akten zum Fall Natascha Kampusch. Hohe Parteimitglieder sehen geheime Strategiepapiere.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige