Menschen der Woche

Zoo

Stadtleben | Christopher Wurmdobler | aus FALTER 17/08 vom 23.04.2008

Den Sachverhalt schwallartigen Erbrechens (zum Beispiel als Folge einer "Champagnervergiftung") mit "Bröckele lachen" zu beschreiben, ist ziemlich badisch. Christiane Rösinger ist aber auch ziemlich badisch, obwohl sie schon recht früh vom Westrand Deutschlands nach Westberlin gezogen ist. Nun veröffentlichte die Musikerin (Lassie Singers, Britta, Popchor Berlin) und Autorin (taz) einen wunderbaren, semiautobiografischen Roman: "Das schöne Leben". Rösinger packte das Buch, Andreas Spechtl (von der momentan irre heißen Indie-Band Ja, Panik) Gitarren und Verstärker in ihren schwarzen Golf und lesereiste damit nach Wien. Lesung und Minikonzert im Wuk waren dann eine ausgesprochen vergnügliche Angelegenheit - Publikumsbauchpinselei inklusive, aber so steht's im Buch geschrieben. Ob im Kofferraum des vor der Halle geparkten Autos noch ihre berühmte "Golfbar" eröffnet wurde, wissen wir nicht, auf der Bühne gab's ja sowieso Sekt satt. Ein bisschen irritierend war allerdings das neongelbe


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige