Essen mit Pluskarte

Stadtleben | Wolfgang Kühnelt | aus FALTER 17/08 vom 23.04.2008

NEUES LOKAL Das Kaufhaus Kastner & Öhler macht neuerdings auf italienisch. Und so wurde aus dem Restaurant "Feinspitz" ein "Paradiso".

Irgendwie hat alles damit zu tun, dass Graz eisenbahntechnisch betrachtet zwischen der österreichischen und der kroatischen Hauptstadt liegt. Wäre dem nicht so, dann hätte der deutsche Geschäftsmann Carl Kastner nicht auf der Reise von Wien nach Zagreb 1883 in Graz eine Zwischenstation eingelegt. Es würde hierorts folglich keinen Kastner & Öhler geben und wir alle wären längst nach Seiersberg übersiedelt. Wo wahrscheinlich Werner Miedl unser Bürgermeister wäre, aber das ist eine gänzlich andere Geschichte.

Zum Glück für die Grazer Innenstadtwirtschaft gibt es "den Kastner" eben doch. Immer wieder schaffte er es, sich zu erneuern, ehe der Zahn der Zeit zu deutlich an ihm nagte. Auch auf gastronomischem Gebiet geht das Unternehmen mit der Mode. So gibt es statt dem altgedienten "Feinspitz" im 2. Stock seit Ende der vergangenen Woche ein Ristorante


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige