Hanns ist im Paradies, Herr Hengstler?

Stadtleben | aus FALTER 17/08 vom 23.04.2008

Der Autor und Filmemacher Wilhelm Hengstler präsentiert mit der Intro-Graz-Spection die Performance "Paradise Cut". "Die Performance schließt an meinen 2007 bei der Diagonale gezeigten Film, Hanns durch die Zeit' an. Es war eine Hommage an den Kulturpolitiker Hanns Koren. Filmauszüge treffen auf meine Lesung eines dreiteiligen Monologs, den Koren im Paradies hält. So viel kann man sagen, das Paradies ist bürgerlich. Dazu spielt Henrik Sande barocke Klaviermusik. Ich bediene an diesem Abend übrigens einen Staubsauger." "Paradise Cut" findet am 25.4. um 19 Uhr im Klavierhaus Fiedler statt. www.intro-graz-spection.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige