Phettbergs Predigtdienst

Ein Albtraum

Stadtleben | aus FALTER 18/08 vom 30.04.2008

Thomas Rottenberg, das pure Gegenteil meiner! Er war wie ich im Falter und ist nun beim Standard. Und hat aus Protest abgesagt, wieder zu moderieren bei Puls4, wo er immer "Talk of Town" zu moderieren pflegte. Denn Puls4 will die Angestellten hart nehmen. Nicht im s/m-, sondern im sozialen Bereich. Und darum erkläre ich mich absolut solidarisch! Es gibt also feinste Beweise, dass die Achtundsechzigerlinie lebt! Das ist fein. Es zeigt, dass das Kapital nicht auf allen Linien Erfolg haben wird. Meine absolute Verehrung an Thomas Rottenberg! Wie ich woge, so wogt offensichtlich auch mein Unbewusstes: In der Kronen Zeitung stand, dass die "Eberesche" am 8.4. und am 5.10. datiert sei. Ich und mein Halbbruder haben an diesen beiden Daten Geburtstag! Beide Ebereschen. Naturen wie ich, die ins Katholische wogen, glauben und hoffen und sehnen und weinen. Und, und, und. Ich glaube, nun ist die Ebene erreicht, wo ich den heutigen schrecklichen Traum erzählen kann. Es ging um Kardinal König. Er lehnte ab, zu Phettbergs "Nette Leit Show" zu kommen. Ich liebte ihn über alle Maßen und liebe ihn nach wie vor. Er war einmal mein Dienstherr, denn ich war "nichtakademischer Pastoralassistent". Heute war nun Kardinal König bei mir zu Gast. Ich weiß nicht, wo. Aber er war schon 99 oder so, und er musste. Wenn du verstehst, wohin ich jetzt denke! Er musste jedenfalls dringend, und während seine Mitgästys dachten, er rennt aufs Klo, hat er schon die Hose aufgemacht, damit er schneller kann. Und im Anflug aufs Klo fiel ihm ein Riesending, schön geformt, auf den Boden, wie ein Riesenzapf, hinunter. Und ich rannte hinter ihm her, weil ich es Gott sei Dank als Erster sah. Nahm eine Zeitung und wischte es auf. Meine Wiener Hausärztin Dr. Antoniette Biach empfahl mir, ich sollte mir in einer Apotheke Baldriandragees kaufen. Und ich habe die Apothekerin gefragt, ob es sein könnte, dass ich mit diesen Dragees nun noch leichter wo anrenne. Und sie beschied mir, das könnte sein, denn seit ich das nehme, renne ich noch leichter wo an. Und hörte ich um diese Uhrzeit, Montag, 7. März 2008, 8.15 Uhr, auf, das Naturprodukt einzunehmen. Ich denke, das muss auch erzählt werden.

Die ungekürzte Version des "Predigtdienstes" ist über www.falter.at zu abonnieren.

Unter www.phettberg.at/gestion.htm ist wöchentlich neu zu lesen, wie Phettberg strömt.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige