Calafatis Traum

Stadtleben | Florian Holzer | aus FALTER 18/08 vom 30.04.2008

NEUES LOKAL Der Prater hat sein neues Entree, und in diesem fand auch ein großes Gasthaus Platz, das ein bisschen was mit dem Steirereck zu tun hat.

I n gewisser Hinsicht ist Herbert Schmid den Kummer ja gewohnt: Als vor dreieinhalb Jahren das Steirereck, in dem er 25 Jahre unter anderem unangefochten bester Käsesommelier des Landes war, in die Stadtpark-Meierei übersiedelte, waren es die Blauen, die nach Baustopps und Pönalen schrien. Bei der Errichtung des neuen Prater-Entrees vor dem Riesenrad protestierten nun die Grünen. Für den verlangten Baustopp ist es jedenfalls zu spät, die kreisförmige Mischung aus Outletcenter Parndorf und Las Vegas ist fertig - und ziemlich hässlich.

Die Empörung hält sich aber in Grenzen, und zwar aus zwei Gründen: Erstens ist im Prater sowieso alles hässlich, und zweitens gibt es in der neuen Pastellarena eben den Eisvogel: Ein so bezeichnetes Gasthaus war schon seit 1805 da und galt als des Praters erste Adresse in Sachen gutbürgerliche Küche,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige