Wieder am Markt

Streich-Spargel

Stadtleben | aus FALTER 18/08 vom 30.04.2008

Haben Sie auch das Gefühl, dass es heuer weniger Berichte über Spargel als Aphrodisiakum, Prominenten-Spargelschälen im Marchfelderhof und Rezeptvorschläge für Spargel "etwas anders" gab? Na, wird schon noch kommen. Es ist jetzt jedenfalls Spargelzeit und damit fraglos der falscheste Zeitpunkt, um Spargelkonserven zu verzehren. Nur ist die grüne Spargelcreme der Firma La Selva, deutsche Aussteiger und Biopioniere in Orbetello in der Maremma, halt so irrsinnig gut, dass es - außer dem stolzen Preis - keinen logischen Grund gibt, sie nicht heute, morgen, immer zu essen: 75 Prozent Spargel, Olivenöl, Zwiebel, Essig, Meersalz, basta. Macht sich auf gebähtem Schwarzbrot ebenso großartig wie auf weißen Crostini, nach Belieben mit Prosciutto, einem gebratenen Rotbarbenfilet oder sautiertem Calamaro belegt. Oder nur so. Verboten gut.

Crema di Asparagi, La Selva, um € 8,90

bei Meinl am Graben, 1., Graben 19


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige