Wiener Festwochen 2008

Durch den Programmdschungel

Kultur | aus FALTER 19/08 vom 07.05.2008

Am Freitag, den 9. Mai, werden die Wiener Festwochen mit dem traditionellen Open-Air-Konzert am Rathausplatz offiziell eröffnet.

Dass zu diesem Zeitpunkt die ersten Premieren des Festivals bereits

gelaufen sind, hat bei den Festwochen ebenfalls Tradition: Das Gastspiel des Pariser Théâtre du Soleil etwa ist schon Geschichte. Aber keine Sorge: Es gibt in den kommenden Wochen

noch mehr als genug zu sehen (und für das meiste gibt es noch Karten). Insgesamt 43 Produktionen haben Intendant Luc Bondy und sein Team heuer nach Wien geholt.

Musik

Auf dem Musiktheatersektor stehen in diesem Jahr vier

zeitgenössische Opern auf dem Programm - darunter "Michaels Reise", ein vom Katalanen Carlus Padrissa (La Fura dels Baus)

inszenierter Ausschnitt aus Karlheinz Stockhausens Monumentalwerk "Licht", und Wolfgang Rihms Kammeroper "Jakob Lenz", mit der

sich Frank Castorf dem Wiener Publikum erstmals als Opernregisseur vorstellt. Ein Spartipp: Wer für alle vier Opern gleichzeitig Karten

kauft, bekommt 30 Prozent


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige