Dolm der Woche

Adrian Hollaender

Politik | aus FALTER 20/08 vom 14.05.2008

Österreich liebt seine Professoren. Sie strahlen Kompetenz, Erfahrung und Würde aus. Es gibt Professoren honoris causae, Universitätsprofessoren und Ehrenleute, die den Titel Professor kriegen, obwohl sie nie an einer Uni lehrten (Professor Jürgens! Professor Muliar! Professor Ott! Professor Chorherr!). Und dann gibt es noch die "außerordentlichen" Profs des Typus Adrian Hollaender. Seit Wochen schon schreibt der Sohn des Staatsoperndirektors als "Prof. Dr." seine EU-kritischen Expertisen ("Alles, was Recht ist!") in der Kronen Zeitung und belehrt dort das Volk, wie verfassungswidrig die EU agiere. profil fragte nun an der Universität Klausenburg nach, deren Professor Adrian Hollaender angeblich sein will. Doch die Rumänen winken ab, er halte zwar eine Vorlesung, aber nicht als Professor. In einem launigen Interview nimmt Hollaender dann selbst Stellung. "Haben Sie eine Habilitation?", fragt profil. Hollaender sagt: "Lassen Sie mich in Ruhe", und legt auf.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige