"Ich hab das Gefühl, ihr spielt gerne"

Martin Amanshauser | Kultur | aus FALTER 20/08 vom 14.05.2008

LITERATUR & SPORT Vor Anpfiff der Literaten-Euro spricht der österreichische Nationaltrainer Willy Kaipel mit einem seiner Spieler über die Probleme unserer kickenden Schriftsteller und unseres Fußballs.

Schon drei Wochen vor der Eröffnung der Euro 08 wird in Wien ein Fußballeuropameister ermittelt: Bei der Literaten-Euro auf dem Sportklub-Platz treffen Schriftstellerteams aus Österreich, Ungarn, Slowenien und der Schweiz aufeinander. Die Regeln des Turniers unterscheiden sich in einigen Punkten von denen der großen Euro. Das Durchschnittsalter des Kaders darf 40 Jahre nicht unterschreiten, und ein Spiel dauert nur zweimal 30 Minuten. Für Österreich kicken unter anderem Franzobel, Egyd Gstättner und Gerhard Ruiss; Robert Menasse ist "Ehrenkapitän".

Für den Falter sprach Literaten-Nationalspieler Martin Amanshauser kurz vor dem Anpfiff mit dem Literaten-Nationaltrainer Willy Kaipel. Amanshauser, 39, veröffentlichte zuletzt einen Band mit Reisegeschichten ("Logbuch Welt") und spielt

  1715 Wörter       9 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige