Bummel

Mehr Licht!

Stadtleben | aus FALTER 20/08 vom 14.05.2008

Die berühmten letzten Worte des großen Herrn von Goethe sollen „mehr Licht“ gelautet haben (manche behaupten, der Dichter habe nur sagen wollen: „mer liecht so schlecht“, man liege nicht gut). „Licht“ ist jedenfalls noch bis Ende Mai das große Thema in der Kabine (2., Karmeliterg. 6), dem kleinen Krämerladen im Karmeliterviertel. Gezeigt werden in der Lampen- und Lusterverkaufsausstellung zum Beispiel Objekte von Lusterlos, Lori Rosenberg oder dem lustigen Wiener Designlabel Walking Chair. Wien leuchtet!

Worst of Vienna: Jetzt, wo grad schon so schön Sommer ist, sollten Schals ja eingemottet sein. Glaubt man. Aber, ach, die Euro! Und deshalb machen jetzt alle wie blöd einen auf „Fanschal“ und halten für Kirche, Fastfood, Festwochen oder andere Werbezwecke engmaschig Gestricktes in Kameras. Schwitzt da niemand?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige